Heute dreht sich alles um einen Ort, wo jeder von uns viel Zeit verbringt, denn Schlafen müssen wir ja schließlich alle im Durchschnittlich 6 – 9 Stunden jede Nacht. Deswegen solltest Du gerade dort auf Nachhaltigkeit (Schadstoffe in der Luft) ,aber natürlich auch auf eine angenehme Atmosphäre achten. Wie Du das erreichst, verrate ich Dir in diesen 7 Tipps.

Du kannst Dir diesen Blogpost auch als Video anschauen:

Vorab

Kein Zimmer ist perfekt. Zu hohe oder zu niedrig Decken, zu klein oder ein schmaler Schlau: Egal was genau Dein Problem ist, für jedes Problem, gibt es auch eine Lösung.  Bei einer niedrigen Decke z.B. sind raumhohe Möbel wie ein Schrank ideal, sie geben dem Zimmer optisch mehr Höhe. Eine zu hohe Decke wirkt mit farblich abgesetzten Wänden tiefer. Noch mehr farbliche Tricks, verrate ich Dir auch hier.

#1 Das Bett

Das Bett ist meist das auffälligste und größte Möbelstück von allen im Schlafzimmer. Und genau deswegen sollte es sich optisch so gut es geht zurückhalten. Bei Aussehen des Bettes gibt es im Grunde zwei Varianten: Ein Rahmen mit und ohne Beine. Das Modell mit den Beinen wirkt leichter und ist deswegen besser für kleine Räume geeignet. Unter dem zweiten Bett ist mehr Platz für Stauraum. Bei Farbe und Material sind Dir natürlich keine Grenzen gesetzt, aber wähle am besten etwas in einer schlichten Farbe, was gut zu Deinen restlichen Möbeln passt. So hast Du noch lange etwas von Deinem Bett.

Zum Ort des Bettes im Raum gibt es verschiedene Meinungen. Manche sehen vom Bett aus gerne die Tür, andere finden das unangenehm. Teste hier einfach ein bisschen rum, bis Du Dich wohlfühlst.

#2 Nachttisch

Nachttische sind die praktischen kleinen Begleiter, die alles für uns aufbewahren, egal ob Deinen Wecker, ein Buch, eine Lampe oder eine Pflanze. Er ist vielen Formen, Farben und Größen erhältlich. Viele Modelle haben eine Schublade, was schnell für Ordnung sorgt, aber das kannst Du auch mit einer Box oder einem Korb erreichen. 

Bei einem Nachttisch kommt es aber nicht nur auf die Optik an, sondern auch auf die Höhe. Die Tischhöhe sollte auf das Bett abgestimmt sein, damit gut im Liegen herankommst, Dich aber z.B. auch nicht im Schlaf daran stoßen kannst (ist mir nämlich bei unseren alten Nachttischen mal passiert ...).

Mit einem Nachttisch kannst Du auch ein dezentes oder etwas knalligeres Statement setzte. Denn ein Nachttisch lässt sich leicht mal austauschen oder umstreichen, wenn einem die Farbe irgendwann nicht mehr gefällt. 


#3 Der Schrank

Der Kleiderschrank bewahrt all Deine Lieblingsteile sicher auf. Hier ist egal, ob klassisch, modern oder romantisch. Hauptsache, der Schrank bietet genug Stauraum für Deine Kleidung. Spiegel(türen) am Schrank sind eine gute Ergänzung und vergrößert den Raum optisch. 

Die Mindesttiefe für Kleiderschränke, in denen Du etwas aufhängen möchtest, sind 60 Zentimetern. Vor Schubladen oder Türen vom Schrank sollte mind. 1 Meter Platz sein, damit Du Dich auch noch bewegen kannst, wenn die Türen oder Schubladen geöffnet sind.


#4 Farbe

Grundsätzlich gilt: Dunkle Töne schaffen Geborgenheit, helle Farben wirken befreiend. Mehr zum Thema Farben und wie sie wirken und sich am besten kombinieren lassen, findest Du auch hier. Am nachhaltigsten ist es, Farbe über Kissen, Deine Bettwäsche, eine Tagesdecke oder ein  farbiges Bild ins Schlafzimmer zu bringen. Das lässt sich leichter wieder verändern, als eine gestrichene Wand.

Aber apropos Wand: Eine neue Wandfarbe, Tapete oder Wanddekoration kann im Handumdrehen die ganze Atmosphäre im Raum verändern. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten die Farbe an die Wand zu bekommen: Mit Wandfarben, einer Tapete oder einer (selbst gemachten) Wandverkleidung aus MDF, Holz, Fliesen oder Textilien. Für noch mehr Inspirationen schau mal auf meinem Pinterstboard zum Thema Schlafzimmer vorbei.

Tapete

Wandverkleidung

Wandfarbe

#5 Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung ist auch im Schlafzimmer wichtig, auch wenn wir dort natürlich meist ohne Licht schlafen.  Indirekte Beleuchtung schafft schnell eine gemütliche Atmosphäre. Das klappt durch Nachttischlampen am einfachsten. Wenn Du gerne im Bett liest, solltest Du auch eine Leselampe mit einem gebündelten Strahl haben, damit Du auch wirklich genug Licht hast. Eine Lichterkette sorgt auch schnell für eine gemütliche Stimmung. 

Wenn Du mal etwas suchst oder im Winter einfach mehr Licht brauchst zum Anziehen, sorgt eine Deckenleuchte oder Spots für die nötige Helligkeit. Schau hier einfach immer, was Deine Bedürfnisse an Deinen Raum sind.


#6 Vorhänge

Vorhänge können Dich im Schlafzimmer entweder:

  • vor unerwünschten Blicken schützen

oder

  • Dunkelheit schenken.  

Helle, transparente Stoffe sorgen für den nötigen Blickschutz, lassen aber auch tagsüber genug Licht ins Zimmer, um ohne eine Lichtquelle auszukommen. Dunkle und vor allem schwere und dichtere Stoffe filtern das Licht heraus und sorgen für Dunkelheit. Eine gute Alternative dazu sind auch Plissees oder Rollos. Am meisten Dunkelheit schaffen natürlich Außenjalousien, die ja aber (leider) nicht überall vorhanden sind.  


#7 Dekoration

Gerade für das Schlafzimmer findest Du über im Internet und jeder Wohnzeitschrift unglaublich viele Ideen zum Dekorieren. Aber ich möchte Dich auch hier (mal wieder) an mein Motto "Weniger ist Mehr" erinnern. Denn gerade im Schlafzimmer steht die Ruhe und Entspannung im Vordergrund. Wenn aber jeder Zentimeter mit Krimskrams voll ist, ist das manchmal nicht möglich. 

Pflanzen sind gerade im Schlafzimmer schön. Sie beruhigen, reinigen die Luft und verbreiten eine schöne Atmosphäre. Auch hier kannst Du auf Nachhaltigkeit setzen. Online habe ich leider keine Quelle gefunden, aber in habe hier eine Karte, wo Du schauen kannst, wo der nächste Händler bei Dir sitzt. Pflanzen mit großen grünen Blättern filtern die Luft besonders gut von Schadstoffen. Die Aloe Vera kann sogar nachts CO2 in Sauerstoff verwandeln. Also je mehr Pflanzen, desto besser.

Auch Kerzen sind im Schlafzimmer eine schöne Möglichkeit Gemütlichkeit zu schaffen. Eine kleine Kerze hier, eine Pflanze dort und Dein Lieblingsbuch. Schon ist die Deko für Dein Schlafzimmer fertig. Schnell und unkompliziert.